Balkonkraftwerk 600 W im Komplettset

Wer sich ein Balkonkraftwerk mit 600 W im Komplettset kaufen möchte, sollte bereits vor dem Kauf darüber nachdenken, sich ein Komplettset zuzulegen. In diesem befinden sich schließlich bereits alle wichtigen Komponenten für das Balkonkraftwerk, sodass diese nicht mehr nach dem Einzelkauf von dem Mini-Kraftwerk erworben werden müssen.

Dies führt nicht nur zu einer Zeitersparnis, sondern auch zu einem geringeren Arbeitsaufwand, da schließlich nicht mehr nach den passenden Komponenten gesucht werden muss. Außerdem ist es in der Regel günstiger, ein Balkonkraftwerk im Komplettset zu erwerben. Nachfolgend wird auf alle wichtigen Informationen zu einem Balkonkraftwerk sowie zu dem Komplettset eingegangen.

Die besten Balkonkraftwerke im Vergleich

Wie auch in anderen Balkonkraftwerke Test Artikeln vergleichen wir für euch die besten Balkonkraftwerke 600 W im Komplettset und zeigen euch die Vor- und Nachteile auf. Mit dabei sind die Produkte von ELV, Bau-Tech und volks Energie.

Alle Balkonkraftwerke sind gerade schwer Lieferbar!

Mini PV-Anlage 600W

ca. 1199 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenakku.de durchgeführt

Die Mini-Flachdach-Photovoltaik-Anlage kann gut auf der Wiese, Terrasse oder auf dem Flachdach montiert werden. Die Leistung des Wechselrichters beträgt 600 W somit kann maximal mit bis zu 600 W eingespeist werden und kann beim Netzbetreiber ohne großen Aufwand angemeldet werden. Die Solarmodule sind von “JA Solar” der Wechselrichter von Hoymiles HM-600. Eine Aufständerung ist mit dabei wie im Bild zu sehen. Das Komplettset ist natürlich zertifiziert und hat einen NA-Schutz.

CG Camper Gold PV760

ca. 1317 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenakku.de durchgeführt

Das PV760 Komplettpaket von CG Camper Gold bietet dir 2x 380 Watt Solarpanels, somit insgesamt 760 W. Der Wechselrichter ist ebenfalls der Hoymiles HM-600 und kann daher ebenfalls nur mit 600 W einspeisen, was für eine unkomplizierte Anmeldung beim Netzbetreiber sorgt. Durch die Mehrleistung der Solarmodule wird der Wechselrichter auch noch etwas besser ausgenutzt. Natürlich haben wir auch hier einen NA-Schutz.

Bau-Tech 600W Balkonkraftwerk

ca. 1299 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenakku.de durchgeführt

Ebenfalls ein 600 W Komplettset Balkonkraftwerk bietet Bau-Tech Solarenergie GmbH. Es sind dabei 2x 300 W Solarpanels und ein Wechselrichter von Growatt 750-S. Zur Anlagenüberwachung gibt es auch ein WiFi-Modul mit diesem können sie per Handy oder Tablet ganz einfach die Echtzeitdaten prüfen. Nicht fehlen darf natürlich die ENS-Sicherung, diese ist mit dabei. Die Anlage ist perfekt um den Stromzähler zum Stillstand zu bringen.

Mini-Solaranlage 600 W volks-energie

ca. 1299 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenakku.de durchgeführt

In der Mini Solarnalage findet Ihr 2x 330 Wp Solarmodule und einen Envertech Wechselrichter (EVT560) mit einer Leistung von 600 W. Daher optimal zur vereinfachten Zulassung. Genau wie alle anderen Analgen besticht die anlage mit sehr einfachem Aufbau und Installation. Somit können Sie mit wenigen Handgriffen

Balkonkraftwerke mit 600W im Komplettset Test & Artikel

Hier leisten dir wir einige Tests & Berichte über Balkonkraftwerke mit 600W im Komplettset auf:

  • Keine Testberichte gefunden

WIe auch in anderen Balkonkraftwerk Tests haben auch wir viele Komplettsets für euch verglichen und geprüft ob diese auch für Zuhause zu empfehlen sind. Den nicht alle Balkonkraftwerke sind geeignet, den fehlt z.B. die ENS-Sicherung so sollte diese Anlage in Deutschland nicht betrieben werden.

Warum sind 600 Watt die magische Grenze?

Derzeit besteht in Deutschland eine Regelung von 600 Watt als Grenze für die Einspeisung des erzeugten Stroms über die Steckdose. Diese Grenze darf nicht überschritten werden. Aus diesem Grund ist hier auch von der “magischen Grenze” die Rede. Konkret bezieht sich diese Grenze aber nur auf die Einspeisung des Stroms über die Steckdose:

So können beispielsweise mehrere Balkonkraftwerke oder Module verwendet werden, um eine Gesamtleistung von 600 Watt zu erzielen, welche dann über die Steckdose eingespeist wird. Ein einzelnes Balkonkraftwerk mit einer Leistung von 600 Watt kann für diesen Zweck natürlich ebenfalls benutzt werden.

Es ist aber durchaus auch möglich, ein Balkonkraftwerk zu installieren, welches weitaus mehr als 600 Watt besitzt, denn die Einspeisung über die Steckdose hängt nicht von dem Mini-Kraftwerk an sich ab: Der Wechselrichter, welcher sich zwischen dem Balkonkraftwerk und der Steckdose befindet, ist für die Leistung der Einspeisung verantwortlich. Dieser muss bei 600 Watt begrenzt sein.

Theoretisch könnte daher auch ein Kraftwerk mit einer Leistung von 1.000 Watt installiert werden. Dies kann sogar Vorteile mit sich bringen: Ist es bewölkt, so würde über ein 600 Watt Modul ohnehin nicht die gewünschte Leistung von 600 Watt erzielt werden. Mit einem 1.000 Watt Modul könnte diese Leistung hingegen an bewölkten Tagen erzielt werden und da die Obergrenze von 600 Watt durch den Wechselrichter ohnehin nicht überschritten wird, befindet man sich stets im rechtlichen Rahmen.

Balkonkraftwerk Erfahrungen

Die Erfahrungen mit einem Balkonkraftwerk können durchaus unterschiedliche ausfallen, da diese von mehreren Faktoren abhängig sind: Gerade in der jährlichen Ersparnis macht sich dies bemerkbar. So spielt natürlich der Kapitalaufwand eine wichtige Rolle. Im Durchschnitt lassen sich mit einem 600 Watt Balkonkraftwerk aber rund 250 – 350 Kilowattstunden pro Jahr erzeugen. Wird nun angenommen, dass ein 2-Personen-Haushalt rund 3.000 Kilowattstunden pro Jahr verbraucht, so kann mit einer Ersparnis von rund 10 % gerechnet werden. Gerade mit den steigenden Strompreisen kann die Ersparnis dann im niedrigen dreistelligen Bereich liegen.

Realistisch Rechnung einer 600 W Anlage:
Anlage speißt im Jahr 400 kW ein, 60 kW davon werden ins Öffentliche Netz eingespeißt (verschenkt) da diese nicht verbraucht werden können. Somit konnten wir 340 kW umsetzen. Ich bezahle aktuell 43 Cent pro kW (wir rechnen mal mit 40 Cent).

Zur Rechnung:
340 kW * 0,4 = 136 €

Somit sparen wir 136 € im Jahr.

Auch die Erfahrungen mit der Lebensdauer von einem Balkonkraftwerk fallen positiv aus: Je nach Hersteller wird eine Garantie von bis zu 30 Jahren oder mehr gegeben. So kann hier in jedem Fall mit einer Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten gerechnet werden.

Die Installation von einem Balkonkraftwerk fällt grundsätzlich relativ einfach aus, wobei sich auch hier die Erfahrungen unterscheiden können: Ob es sich um die eigene Immobilie oder eine gemietete Immobilie handelt, spielt hier eine wichtige Rolle. Bei einem Mietobjekt sollte in jedem Fall im Voraus mit dem Vermieter Rücksprache gehalten werden, sodass es hier später nicht zu rechtlichen Konsequenzen kommen kann. Vor der Installation sollte zudem überprüft werden, ob der Stromzähler für das Balkonkraftwerk geeignet ist. Es ist außerdem empfehlenswert, den Stromkreislauf im Haushalt auf die Tauglichkeit von einer Stromeinspeisung überprüfen zu lassen, denn hier müssen gewisse Normen eingehalten werden.

Auf den richtigen Ort für die Installation sollte ebenfalls geachtet werden: Das Balkonkraftwerk sollte über einen möglichst langen Zeitraum tagsüber der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein und zudem in einem Neigungswinkel von 30 bis 35° in Richtung Süden aufgestellt werden. Die Installation des Balkonkraftwerkes an sich ist einfach, denn dazu wird dieses einfach sicher auf dem Balkon befestigt und dann mit einem Wechselrichter und der Steckdose verbunden. Die Anmeldung bei dem Netzbetreiber sowie die Registrierung bei der Bundesnetzagentur ist ebenfalls einfach und kostenlos.

Amortisationsrechnung:
Anlage kostet: 1300 €
Wir sparen Jährlich: 136 €

1300 € / 136 € = 9,5 Jahre

In 9,5 Jahren sind wir rechnerisch auf null, das Balkonkraftwerk bietet meist 25 Jahre Garantie auf Leistung daher ist das ganze nicht nur gut für die Umwelt sondern auch für den Geldbeutel. Zudem wird der Strompreis die nächsten Jahre nicht günstiger was die Amortisationszeit verkürzen sollte.

Balkonkraftwerk ohne Anmeldung

In den meisten Fällen lässt sich eine Anmeldung von dem Balkonkraftwerk nicht umgehen. Zumindest im Marktdatenstammregister der Bundesnetzagentur muss die Mini-Anlage auf dem Balkon registriert werden. Erfolgt dies nicht, so drohen empfindliche Strafen. Auch beim Netzbetreiber sollte das Balkonkraftwerk angemeldet werden.

Eine Nicht-Anmeldung ist lediglich möglich, wenn das Balkonkraftwerk nicht mit dem allgemeinen Stromnetz verbunden ist. Dies ist nur der Fall, wenn das jeweilige Gebäude autark betrieben wird und vollständig von dem Balkonkraftwerk betrieben wird. Beispielsweise sind davon abgelegene Berghütten oder dergleichen betroffen.

Balkonkraftwerk nicht angemeldet? Welche Strafe kann Sie erwarten?

Balkonkraftwerke sind eine großartige Möglichkeit, um Strom zu erzeugen und damit Geld zu sparen. Sie sind aber auch …

Balkonkraftwerk 600 Watt mit Speicher

Grundsätzlich werden Speicher für 600 Watt Balkonkraftwerke im Komplettset angeboten. Mit diesen kann der erzeugte Strom gespeichert werden, sofern dieser nicht unmittelbar verwendet werden soll. Es sollte allerdings beachtet werden, dass der Speicher erkennen muss, wann Strom gespeichert oder entladen werden soll. Dazu müssen zusätzliche Messeinheiten und Kommunikationseinheiten installiert werden, da der Speicher Informationen über den aktuellen Hausverbrauch erhalten muss.

In den meisten Fällen muss ein Speicher für ein 600 Watt Balkonkraftwerk daher von einem Fachmann installiert werden. Dies sorgt natürlich zunächst für höhere Kosten. Auch der Speicher an sich ist nicht günstig und kann durchaus eine vierstellige Investition erfordern. Rechnungen zeigen, dass die Stromersparnis und Autarkie nur bedeutend gesteigert werden kann, wenn der Stromverbrauch im Haushalt ohnehin etwas niedriger ausfällt – als zum Beispiel bei einem 2-Personen-Haushalt. Bei einem Familienhaushalt lohnt sich die Anschaffung von einem Speicher bereits nicht mehr.

BLUETTI EP500 Pro im Test

Wenn Sie sich nach einer umweltfreundlichen und kostengünstigen Stromversorgungsmethode sehnen, dann ist das Bluetti …

Es sollte vor dem Kauf eines Speichers auch auf die Lebensdauer von diesem geachtet werden. Weiterhin sollte darauf geachtet werden, ob es seitens des Herstellers eine Garantie für den Stromspeicher gibt. Besonders wichtig ist auch, wie viel Strom gespeichert werden kann und wie lange dieser auf dem Speicher gelagert werden kann, wenn dieser nicht verwendet wird.

Warum im Komplettset kaufen?

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, sich ein Balkonkraftwerk mit 600 Watt im Komplettset zu kaufen. So befinden sich bereits alle weiteren wichtigen Komponenten, welche für den Betrieb von dem Balkonkraftwerk benötigt werden, im Lieferumfang. Dies sorgt zum einen dafür, dass diese nicht noch im Nachhinein erworben werden müssen. Zum anderen sorgt dies dafür, dass der Kauf insgesamt günstiger ist, denn in aller Regel ist es deutlich teurer, wenn alle Komponenten für das Balkonkraftwerk einzeln gekauft werden. Die Bauteile sind auch bereits aufeinander abgestimmt, sodass nicht das Risiko besteht, aus Versehen falsche Bauteile für das Balkonkraftwerk zu kaufen. Dies sorgt natürlich automatisch für eine einfachere Installation von der Mini-Anlage.

Vor- und Nachteile

Positive
  • gute Geld Anlage
  • schnelle Installation
  • einfache Meldung beim Netzbetreiber
  • gut für die Umwelt
Negatives
  • beim Netzbetreiber melden

Probleme und Fragen

Kann ich das Balkonkraftwerk in die Schuko-Steckdose einstecken?

Ja, generell ist das möglich bei 600 W Anlage. Dieser betrieb ist aktuell im Graubereich, wer auf Nummer sicher gehen möchte sollte sich eine Wieland Steckdose anschaffen.

Reicht mir eine 600 W Anlage?

Die 600 Watt Anlage ist optimal für ein durchschnitts 2 Personen Haushalt.

Was kostet ein Balkonkraftwerk mit 600 W im Komplettset?

Die Preise belaufen sich zwischen 900 – 1500 €.

Gibt es einen Testbericht von Stiftung-Warentest?

Nein, wir konnten keinen Balkonkraftwerk Test finden.

Fazit

Wer sich ein Balkonkraftwerk mit 600 Watt kaufen möchte und kein Experte ist, sollte in jedem Fall über den Kauf von einem Komplettset nachdenken. Dieser ist nicht nur günstiger, sondern sorgt auch für eine einfachere Installation, bei welcher es nicht nur ärgerlichen Pannen kommen kann.

Vor der Installation sollten zudem die rechtlichen Rahmenbedingungen beachtet werden. Wer über den zusätzlichen Kauf von einem Stromspeicher nachdenkt, sollte zunächst berechnen, ob sich dieser tatsächlich langfristig finanziell lohnt, denn auch bei größeren Haushalten kommt es hier kaum zu Vorteilen.

Alpenakku.de
Logo
Enable registration in settings - general